Porsche 911 Restauration
Restaurierter blauer Porsche 911

Verarbeitung des Radlaufrandes für den oberen Rand des Radhauses

Porsche 911 Reparaturblech grundiert links

Die meisten angebotenen Reparaturbleche sind nur mit einer Transportbeschichtung, meistens in Schwarz versehen, und diese liegt häufig auf einem ungeschliffenem Untergrund.
Für ein perfektes Ergebnis muss diese daher komplett entfernt werden, was einen unnötigen zusätzlichen Arbeitsaufwand darstellt.

Ausnahme bilden hier Teile, die ebenfalls meist in Schwarz sind aber mit einer sogenannten KTL-Beschichtung versehen sind. In diesem Fall ist auch nur ein Anschliff nötig und anschließender Lackaufbau möglich. Allerdings bildet dieses Beschichtungsverfahren eher die Ausnahme.

Eine Probe kann durch einen Abriebversuch mit Waschverdünnung erfolgen. Sobald sich das Tuch verfärbt, befindet sich eine minderwertige Beschichtung auf dem Reparaturblech, die theoretisch komplett entfernt werden muss.

Epoxygrundierung ist nach vollständiger Durchtrocknung bereits relativ hart, aber mit herkömmlichen Schleifmitteln schleifbar. KTL beschichtete Teile hingegen sind schlechter schleifbar. Auch durch einen Schleifversuch ist es also möglich, die Art der Beschichtung zu ermitteln.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Produkt oder zur Herstellung. Weitere Reparaturbleche sind in Vorbereitung.


Anfrage